Wichtige Informationen

Die Koordinierungsphase ist abgeschlossen. Die sich hieraus neu ergebenden Bescheide werden Ihnen im Laufe des 10.09.2021 in Ihrem Benutzerkonto bereitgestellt. Sobald dies geschehen ist, erhalten Sie pro Bewerbung eine separate Information per E-Mail. In örtlich zulassungsbeschränkten Studiengängen kann die Zuständigkeit für die Bereitstellung von Zulassungs- bzw. Rückstellungsbescheiden auch bei der Hochschule liegen. Hinweise zu Ihren Bescheiden finden Sie hier.
Alle Bewerberinnen und Bewerber, die bis zum Abschluss der Koordinierungsphase komplett ohne Zulassung geblieben sind, haben im Zeitraum vom 10.09.2021 (00:00 Uhr) bis zum 12.09.2021 (24:00 Uhr) die Möglichkeit, sich für das Koordinierte Nachrücken anzumelden. In diesem am 13.09.2021 startenden Verfahrensabschnitt werden freigebliebene Studienplätze nachbesetzt. Dabei findet hier nur die Koordinierungsregel 4 Anwendung: Wenn mindestens eine Bewerbung im zulassungsfähigen Bereich der entsprechenden Ranglisten liegt, so wird für diese Bewerbung ein Zulassungsangebot ausgesprochen und sofort in eine Zulassung überführt. Insoweit spielt es keine Rolle mehr, an welcher Stelle diese Bewerbung in der Prioritätenliste steht. Für alle anderen Bewerbungen ist dann keine weitere Teilnahme am Koordinierten Nachrücken mehr möglich. Berücksichtigen Sie zudem bitte, dass in den örtlich zulassungsbeschränkten Studiengängen nicht alle Hochschulen am Koordinierten Nachrücken teilnehmen. Weitere Details, etwa zu den persönlichen Teilnahmevoraussetzungen, den am Koordinierten Nachrücken teilnehmenden Studienangeboten oder zum Verfahrensablauf erfahren Sie auf dieser Sonderseite.
Bitte beachten Sie, dass Sie sich für das Koordinierte Nachrücken für ein bestimmtes Studienangebot bei Vorliegen der Teilnahmevoraussetzungen sowohl über das Bewerbungsportal selbst (im Bereich „Meine Bewerbungen“), als auch über einen Link, der Ihnen mit separater E-Mail für jedes abgelehnte Studienangebot zugeschickt wird, anmelden können. Eine Anmeldung muss dabei für jedes einzelne Studienangebot erfolgen. Weitere Hinweise zur Anmeldung finden Sie hier im Infokasten „Ein Beispiel zur Veranschaulichung“ im Bereich „Wer kann am Koordinierten Nachrücken teilnehmen?“.

Hochschulstart ist eine Serviceplattform der Stiftung für Hochschulzulassung (SfH). Sie koordiniert die Bewerbungen für grundständige Studiengänge und ist zuständig für die Durchführung des Zentralen Vergabeverfahrens von bundesweit zulassungsbeschränkten Studienplätzen in den Fächern Humanmedizin, Tiermedizin, Zahnmedizin und Pharmazie.

Das Informations- und Bewerbungsportal informiert Sie, für welches Studienangebot Sie sich bei Hochschulstart bewerben können, wie Sie sich bei Hochschulstart um einen Studienplatz bewerben, was Sie bei der Auswahl Ihrer Studienwünsche beachten sollten und welche Termine für Sie wichtig sind. Diese Informationen helfen Ihnen bei der Bewerbung und können maßgeblich zum Erfolg Ihrer Bewerbung beitragen. Antworten auf einen großen Teil Ihrer Fragen finden Sie auch in unserem FAQ-Bereich.

Bitte beachten Sie, dass die Informationen von Hochschulstart keine Studienberatung ersetzen kann. Es ist daher ratsam, sich frühzeitig und umfassend mithilfe des Informations- und Serviceangebots der Hochschulen mit den jeweiligen Studienangeboten bzw. den entsprechend zum Einsatz kommenden Regelungen auseinander zu setzen.

Informationen rund um die Bewerbung für Human-, Tier-, Zahnmedizin und Pharmazie

Hier finden Sie neben den Informationen zur Bewerbung für Human-, Tier-, Zahnmedizin und Pharmazie auch Hinweise zu den Auswahlkriterien für AdH und ZEQ.

mehr

Die Bewerbungsphase im Dialogorientierten Serviceverfahren (DoSV) von Hochschulstart beginnt zum kommenden Sommersemester 2022 am 1. November 2021, und wird damit um etwa zwei Wochen nach hinten verschoben.

mehr

Die Stiftung für Hochschulzulassung (SfH) bekommt eine neue „Doppelspitze“: Ab 20. September 2021 werden Bibiana Kemner als neue Administrative Geschäftsführerin und Dr. Hans Pongratz als neuer Technischer Geschäftsführer die…

mehr

Das LZG.NRW bietet zwei Online-Informationsveranstaltungen zum Landarztgesetz NRW für das Sommersemester 2022 am 24. und 26. August an.

mehr

Digitale Schulzeugnisse könnten in Zukunft deutschlandweit Realität werden und Bewerbungsverfahren für alle Beteiligten erheblich erleichtern.

mehr