Erklärung zur Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung

Die Stiftung für Hochschulzulassung hat sich zur Aufgabe gemacht, die Vertraulichkeit personenbezogener und besonders schutzwürdiger Daten von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Bewerberinnen und Bewerbern, Dienstleistern, Kunden und Vertragspartnern zu wahren. Daher ist für uns die Beachtung gesetzlicher Vorschriften bei der Verwendung personenbezogener Daten durch moderne Informations- und Kommunikationstechnologien eine Selbstverständlichkeit.

Datenübermittlung und -protokollierung zu systeminternen und statistischen Zwecken

Ihr Internetbrowser übermittelt beim Zugriff auf unsere Webseite aus technischen Gründen automatisch Daten an unseren Webserver. Es handelt sich dabei unter anderem um Datum und Uhrzeit des Zugriffs, URL der verweisenden Webseite, abgerufene Menge der gesendeten Daten, Browsertyp und -version, Betriebssystem sowie Ihre IP-Adresse. Diese Daten werden getrennt von anderen Daten, die Sie im Rahmen der Nutzung unseres Angebotes eingeben, verarbeitet. Eine Zuordnung dieser Daten zu einer bestimmten Person ist uns nicht möglich. Diese Daten werden zu statistischen Zwecken ausgewertet und im Anschluss gelöscht.

Cookies

Um die Nutzung unseres Internetangebotes für Sie komfortabler zu gestalten verwenden wir so genannte "Cookies". Mit Hilfe dieser "Cookies" können bei dem Aufruf unserer Webseite Daten auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Es werden nur so genannte "Session-Cookies" genutzt, deren Verweildauer auf Ihrem Rechner am Ende einer Sitzung (durch ein Logout) ebenfalls endet.

Sie haben die Möglichkeit, das Abspeichern von Cookies auf Ihrem Rechner durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Browser zu verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.

Insbesondere wird hierdurch die Möglichkeit einer Antragstellung auf einen Studienplatz für Medizin, Tiermedizin, Zahnmedizin und Pharmazie verhindert. Die Antragstellung auf einen Studienplatz für einen örtlich zulassungsbeschränkten Studiengang im Dialogorientierten Serviceverfahren ist hiervon unberührt, da hierfür keine Cookies verwendet werden.

Verwendung von Piwik

Diese Website benutzt Piwik, eine Open-Source-Software zur erweiterten statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Piwik verwendet ebenfalls ein sogenanntes "Session-Cookie", das eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht.

Die in dem Cookie abgelegten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden auf dem Serversystem der Stiftung für Hochschulzulassung bzw. dem System ihres EDV-Dienstleisters innerhalb Deutschlands gespeichert. Die IP-Adresse wird nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert. Sie können die Nutzung von Piwik für Ihren Besuch auf unserer Website durch die folgende Einstellung verhindern.

Diese Einstellung lässt die Möglichkeit einer Antragstellung auf einen Studienplatz unberührt.

Piwik Abschalten

Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der Daten

Die Bewerberin oder der Bewerber nimmt zur Kenntnis, dass alle personenbezogenen Daten inklusive aller Anlagen (nachfolgend kurz "Daten"), die er eingibt, von der Stiftung für Hochschulzulassung zum Zwecke der Speicherung, Auswertung, Zuordnung und Weiterleitung einer Bewerbung sowie der Kontaktaufnahme mit der Bewerberin und dem Bewerber erhoben, verarbeitet und genutzt werden dürfen, insbesondere soweit dies für die Vermittlung eines Studienplatzes bei den Hochschulen erforderlich ist.

Besondere Arten personenbezogener Daten (Angaben über die ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder philosophische Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit, Gesundheit oder Sexualleben) werden nicht explizit erhoben. Falls der Bewerber der Stiftung für Hochschulzulassung besondere Arten personenbezogener Daten freiwillig mitteilt, werden diese Daten genauso behandelt, wie in diesem Dokument beschrieben.

Datenspeicherung

Die Speicherung der Daten einer Bewerberin oder eines Bewerbers erfolgt in dem Serversystem der Stiftung für Hochschulzulassung bzw. dem System des EDV-Dienstleisters der Stiftung für Hochschulzulassung innerhalb Deutschlands. Die Daten werden nach Ablauf der notwendigen Aufbewahrungsfristen (ein Jahr nach technischem Abschluss des Vermittlungsverfahrens, im Falle der Rückstellung einer Zulassung oder eines Zulassungsangebotes aufgrund eines Dienstes maximal fünf Jahre) gelöscht. Innerhalb dieser Fristen kann die Bewerberin oder der Bewerber seine Daten für eine erneute Bewerbung nutzen.

Datenzugriff

Zugriff auf die gespeicherten Daten haben die zur Vermittlung von Studienplätzen jeweils notwendigen Personen innerhalb der Stiftung für Hochschulzulassung. Die Daten der Bewerberin oder des Bewerbers werden an die jeweilige Hochschule übermittelt, soweit dies zur Vermittlung eines Studienplatzes an dieser Hochschule für die Bewerberin oder den Bewerber erforderlich ist. Zugriff haben dann auch die zur Vergabe von Studienplätzen notwendigen Personen der jeweiligen Hochschule. Zugriff auf die Daten haben ebenfalls ausgewählte Mitarbeiter der EDV-Dienstleister der Stiftung für Hochschulzulassung im Rahmen ihrer Serviceleistung zu Gunsten der Stiftung für Hochschulzulassung, wenn und soweit diese Serviceleistung nicht ohne Zugriff auf die Daten der Bewerberin oder des Bewerbers durchgeführt werden kann.

Datenabfrage, -pflege und -löschung

Die Bewerberin oder der Bewerber hat das Recht, die bei der Stiftung für Hochschulzulassung gespeicherten persönlichen Daten auf Anfrage kostenlos einzusehen. Zusätzlich besteht jederzeit das Recht, die Sperrung oder Löschung der Daten zu beantragen. In diesem Fall werden die bei der Stiftung für Hochschulzulassung gespeicherten Daten gelöscht bzw. zunächst für die weitere Nutzung gesperrt und nach der notwendigen Aufbewahrungsfrist gelöscht. Die Bewerberin oder der Bewerber hat jederzeit das Recht, unrichtige Daten korrigieren zu lassen.

Für die Löschung bzw. Sperrung Ihrer Daten richten Sie bitte eine rechtsverbindlich unterschriebene, schriftliche Aufforderung an die Postadresse der Stiftung.

Datenweitergabe an öffentliche Stellen

Die oben genannten personenbezogenen Daten können aufgrund von Anforderungen der Europäischen Union, der Bundesregierung, der Landesregierungen sowie der Gerichte von der Stiftung für Hochschulzulassung an diese Stellen weitergeleitet werden, sofern dort ein sachlich und rechtlich begründetes Interesse besteht.

Ablehnung

Die Teilnahme an der Vermittlung von Studienplätzen ist nicht möglich, wenn die vorstehenden Erklärungen nicht zur Kenntnis genommen wurden.

E-Mailadresse für Ihre Kontaktaufnahme

Für Fragen, Anregungen oder Kommentare zum Thema Datenschutz wenden Sie sich bitte per E-Mail an den Datenschutzbeauftragten der Stiftung für Hochschulzulassung datenschutz(at)hochschulstart.de