Das Magazin zur Studienbewerbung

Das Bewerbungsmagazin

www.freie-studienplaetze.de

Das schwarze Brett im Internet für
Last-Minute-Angebote:
freie-studienplaetze.de
Vom 1. September bis 31. Oktober finden Sie hier noch freie Studienplätze.

studieren ohne abitur

Der Online-Studienführer für alle beruflich Qualifizierten

Abiturbeste

 

Medizin

Pharmazie

Tiermedizin

Zahnmedizin

Abitur erworben in

DNDurchschnittsnote

WZWartezeit

DNDurchschnittsnote

WZWartezeit

DNDurchschnittsnote

WZWartezeit

DNDurchschnittsnote

WZWartezeit

Baden-Württemberg

1,0

(0)

1,3

(0)

1,3

(2)

1,2

(0)

Bayern

1,0

(0)

1,4

(2)

1,3

(0)

1,3

(2)

Berlin

1,1

(0)

1,4

(0)

1,6

(2)

1,3

(0)

Brandenburg

1,0

(0)

1,2

(0)

1,1

(0)

1,2

(2)

Bremen

 1,0

(0)

1,4

(0)

1,4

(0)

1,1

(0)

Hamburg

 1,1

(0)

1,5

(0)

1,4

(2)

1,3

(0)

Hessen

1,0

(0)

1,3

(0)

1,3

(2)

1,1

(0)

Mecklenburg-Vorp.

1,0

(0)

1,3

(0)

1,2

(0)

1,1

(0)

Niedersachsen

1,1

(0)

1,6

(0)

1,5

(2)

1,2

(0)

Nordrhein-Westfalen

 1,0

(0)

1,3

(0)

1,3

(0)

1,2

(0)

Rheinland-Pfalz

1,0

(0)

1,5

(1)

1,4

(1)

1,2

(1)

Saarland

1,0

(0)

1,3

(2)

1,5

(0)

1,2

(1)

Sachsen

1,0

(0)

1,3

(0)

1,4

(0)

1,3

(2)

Sachsen-Anhalt

 1,0

(0)

1,3

(0)

1,4

(0)

1,2

(2)

Schleswig-Holstein

1,2

(2)

1,6

(0)

1,7

(0)

1,3

(0)

Thüringen

1,0

(0) 1,1

(0)

1,2

(0)

1,0

(0)

Bei der Auswahl nach der Durchschnittsnote gelten - unabhängig von den Studienortwünschen - nur die Grenzwerte des Bundeslandes, in dem das Abitur erworben wurde (Landes-NChochschulstart.de bildet nicht eine bundeseinheitliche Notenrangliste, sondern stellt für jedes Bundesland getrennt eine Rangliste auf. Der Grund: Das Abitur ist zwar bundeseinheitlich von allen Ländern als Studienberechtigung anerkannt, über den Weg dorthin sind die Länder manchmal unterschiedlicher Meinung. Bei einer bundeseinheitlichen Notenrangliste würden die unterschiedlichen Schulsysteme zu einer Verzerrung der Konkurrenz führen. Um diese Klippe zu umschiffen, wird die Notenkonkurrenz in 16 Einzelkonkurrenzen aufgeteilt. Jeder Bewerber befindet sich nur mit denjenigen auf einer Notenrangliste, die im gleichen Bundesland - sprich: unter vergleichbaren Bedingungen - die Abiturprüfung abgelegt haben.).

Um Unterschiede zwischen den Schulsystemen der Bundesländer zu berücksichtigen, werden die nach der Abiturnote zu vergebenden Studienplätze in "Landesquoten" aufgeteilt. Damit sind Studienplatzkontingente gemeint, die nur für die Bewerber, die in dem betreffenden Bundesland ihre Studienberechtigung erworben haben, zur Verfügung stehen.

 

Bei den Auswahlgrenzen für die Auswahl über die Abiturnote ist in Klammern noch die erforderliche Wartezeithochschulstart.de berechnet die Wartezeit nach der Zahl der Halbjahre, die seit dem Erwerb der Studienberechtigung verstrichen sind, abzüglich eventueller Parkstudienzeiten. Als Parkstudienzeiten zählen die Semester, die Sie an einer deutschen Hochschule eingeschrieben waren. Als eingeschrieben gelten auch die Semester, zu denen Sie nur eingeschrieben waren, aber an den Lehrveranstaltungen nicht teilgenommen haben oder z. B. beurlaubt waren. (Zahl der Semester) als zusätzliches Entscheidungskriterium bei gleicher Durchschnittsnote genannt.

Sollten Bewerber mit den vorgenannten Kriterien nicht zugelassen werden können, entscheiden die nachrangigen Kriterien wie ein abgeleisteter Dienst (Wehr- oder Zivildienst, freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr, europäischer Freiwilligendienst, etc.) und das Los über die Zulassung.

 

F = Alle Bewerber, die in diesem Bundesland ihre HZBHochschulzugangsberechtigung ist eine Sammelbezeichnung für alle durch Zeugnisse nachgewiesenen Berechtigungen zur Aufnahme des Studiums an einer Hochschule (z. B. Abiturzeugnis, Reifezeugnis, berufliche Qualifikation, Abschluss eines Erststudiums). erworben haben, konnten ausgewählt werden. In einem zweiten Schritt muss dann noch über die Hochschule (Hochschul-NCDa sich die Nachfrage der Studienbewerber auf die einzelnen Studienorte ungleichmäßig verteilt, wird nach den entsprechenden Kriterien über den Studienort entschieden. Informationen hierzu finden Sie in den Regeln bezüglich der Ortsverteilung in der Quote nach Abiturbeste und Wartezeit.) entschieden werden.

 

Aus Gründen der Übersichtlichkeit sind die Angaben über Dienst und Los in dieser Tabelle nicht enthalten.