Das Magazin zur Studienbewerbung

Das Bewerbungsmagazin zum Wintersemester 2016/17

studieren ohne abitur

Der Online-Studienführer für alle beruflich Qualifizierten

Auswahl nach Wartezeit

Zulassung über Wartezeit garantiert Studienplatz

20% der zu vergebenden Studienplätze werden über die Wartezeit verteilt.

Wartezeit

Auswahl nach Wartezeit

Bei der Vergabe der Studienplätze über das Kriterium Wartezeit wird eine bundeseinheitliche Rangliste gebildet. Sortierkriterium auf dieser Liste ist im Wesentlichen die Zeit, die seit dem Abitur verstrichen ist. Gemessen wird die Wartezeit in Halbjahren.

Innerhalb einer Gruppe mit gleicher Wartezeit werden die Bewerber anhand ihrer Abiturnote sortiert. Sollten auch hier Bewerberinnen oder Bewerber mit gleichen Kriterien vorhanden sein, entscheidet nachrangig ein abgeleisteter Dienst und das Los über die Zulassung.

 

Hinweise zur Berechnung der Wartezeit finden Sie hier .

 

Erst Auswahl, dann Verteilung

Grundsätzlich läuft die Studienplatzvergabe immer in zwei Schritten ab. Erst wenn hochschulstart.de - wie oben beschrieben - in einem ersten Schritt festgestellt hat, wer zum nächsten Semester studieren kann, wird in einem zweiten Schritt über den Studienort entschieden.

Maßgeblich sind dabei Ihre Ortswünsche. Wenn sich von den nach Wartezeit ausgewählten Bewerbern mehr für einen Studienort entschieden haben, als dort Studienplätze verfügbar sind, entscheiden zwei Kriterien - die soziale Bindung an den Studienort und die Abiturnote - darüber, wer am Wunschort einen Studienplatz erhält.

 

weiter zur Ortsverteilung