Registrierung und Bewerbung
für Studiengänge mit örtlicher Zulassungsbeschränkung

Das Clearingverfahren 2
hat begonnen, bis zum 28.09.2017, 24:00 Uhr können Sie sich hierfür bewerben.

In den Clearingverfahren werden die noch freien Studienplätze durch Los verteilt. Es können sich auch Bewerberinnen und Bewerber beteiligen, die sich bisher noch nicht beworben haben.

Beachten Sie bitte, dass keine erneute Registrierung notwendig ist, sofern Sie bereits registriert sind. [mehr].

Wartungsarbeiten im Bewerbungsportal

Aufgrund von Wartungsarbeiten steht Ihnen das Bewerbungsportal im Zeitraum 03.10. 23:00 Uhr bis voraussichtlich 08.10. 24:00 Uhr nicht zur Verfügung.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Pressemitteilung vom 19. Juli 2012

Erste Studienplätze bereits vergeben

Erfolgreicher Start für neues Zulassungssystem

Drei Tage nach Ende der Bewerbungsfrist sind über das neue Zulassungssystem bereits die ersten Studienplätze vergeben worden. Damit ist das von der Stiftung für Hochschulzulassung koordinierte Verfahren erfolgreich gestartet.

Rund 13.300 Bewerberinnen und Bewerber haben zum Wintersemester 2012/13 die neue Online-Plattform genutzt, um sich für rund 2.200 Plätze in zulassungsbeschränkten Studiengängen zu bewerben. Insgesamt haben sie 20.396 Bewerbungen abgegeben.

Das Dialogorientierte Serviceverfahren (DoSV) bietet eine zentrale Internet-basierte Plattform zur Koordinierung der Studienplatzbewerbung und -zulassung für örtlich zulassungsbeschränkte Studiengänge. Die Ergebnisse der Auswahlverfahren werden von den Hochschulen auf die Plattform hochgeladen. Bewerberinnen und Bewerber können im Bewerbungsportal von hochschulstart.de den Status ihrer Bewerbungen abrufen sowie Zulassungsangebote einsehen und per Mausklick eines der Angebote annehmen. Sobald die Bewerberinnen und Bewerber ein Angebot angenommen haben, nehmen deren weitere Bewerbungen nicht mehr am Verfahren teil, so dass frühzeitig mehr Studienplätze für andere Bewerberinnen und Bewerber zur Verfügung stehen.

Aktuell nutzen 17 Hochschulen mit 22 Studiengängen die Plattform. Die Stiftung für Hochschulzulassung arbeitet gemeinsam mit einer Vielzahl von Hochschulen intensiv daran, diese Zahl in den nächsten Semestern zu erhöhen. Die Erfahrungen aus dem aktuellen Pilotverfahren werden von der SfH, den Hochschulen und den Softwareanbietern genutzt, um die Anbindung aller Hochschulen zu ermöglichen. Die 17 teilnehmenden Hochschulen sind Vorreiter für das Verfahren, das nach vollständiger Einführung bundesweit möglichst alle Bewerbungen koordinieren soll.

Bewerberinnen und Bewerber haben das neue Verfahren gut angenommen. Bereits kurz nachdem die erste Hochschule ihre Zulassungsangebote auf die Plattform hochgeladen hatte, haben Bewerberinnen und Bewerber reagiert und online die Annahme des Studienplatzes erklärt.

Neben dem Dialogorientierten Serviceverfahren für örtlich zulassungsbeschränkte Studiengänge betreibt die Stiftung für Hochschulzulassung auch weiterhin das Verfahren für die bundesweit zulassungsbeschränkten Studiengänge Medizin, Tiermedizin, Zahnmedizin und Pharmazie.

Für die rund 13.200 Studienplätze in diesen vier Fächern haben sich zum Wintersemester 2012/13 ca. 60.000 Studieninteressierte beworben. Die ersten Zulassungen für diese Fächer werden am 10. August 2012 bekannt gegeben werden.

Die Pressemitteilung als .pdf-Datei >>>

Pressemitteilung vom 16. Mai 2012

Bewerbungsportal des Dialogorientierten Serviceverfahrens ist geöffnet

Das Bewerbungsportal von hochschulstart.de für Studiengänge mit örtlicher Zulassungsbeschränkung steht den Bewerberinnen und Bewerbern seit dem 16. Mai 2012 zur Verfügung. Die teilnehmenden Hochschulen geben hierin ihre Studienangebote bekannt. Bewerberinnen und Bewerber können sich in dem Portal registrieren und erhalten Informationen zur Bewerbung. Für viele Studiengänge erfolgt die Bewerbung, wie gewohnt, über die Hochschule. Im Bewerbungsportal von hochschulstart.de haben Bewerberinnen und Bewerber die Möglichkeit, den Bearbeitungsstand ihrer Bewerbungen zu verfolgen und die Prioritäten ihrer Studienwünsche zu verändern. Wer ein Zulassungsangebot für einen gewünschten Studiengang erhalten hat, kann dieses frühzeitig annehmen und gibt Plätze für Mitbewerberinnen und -bewerber frei.

Durch das Dialogorientierte Serviceverfahren werden im Interesse der Hochschulen sowie der Bewerberinnen und Bewerber Mehrfachzulassungen vermieden und die Transparenz im Zulassungsverfahren wird erhöht. Das Verfahren wurde von Hochschulen, Ländern und hochschulstart.de konzipiert. Weitere Informationen zu den teilnehmenden Hochschulen und den Studiengängen sowie zum Verfahren selbst erhalten Sie unter www.hochschulstart.de/dosv.

Die Pressemitteilung als PDF    >>>

Wappen Baden-Württemberg Wappen Bayern Wappen Berlin Wappen Brandenburg Wappen Bremen Wappen Hamburg Wappen Hessen Wappen Mecklenburg-Vorpommern Wappen Niedersachsen Wappen Nordrhein-Westfalen Wappen Rheinland-Pfalz Wappen Saarland Wappen Sachsen Wappen Sachsen-Anhalt Wappen Schleswig-Holstein Wappen Thüringen

Informationen zum Studium in den Bundesländern