Das Magazin zur Studienbewerbung

Das Bewerbungsmagazin

www.freie-studienplaetze.de

Das schwarze Brett im Internet für
Last-Minute-Angebote:
freie-studienplaetze.de
Vom 1. März bis 30. April finden Sie hier noch freie Studienplätze.

studieren ohne abitur

Der Online-Studienführer für alle beruflich Qualifizierten

Wintersemester

hochschulstart > Medizin... > Termine > Wintersemester

Fristen und Termine zum Wintersemester

AntOn, die Antragstellung online, führt Sie Schritt für Schritt durch die einzelnen Teile des Antrages.

 

Sobald Sie alle Fragen von AntOn beantwortet haben und den Online-Antrag über das Internet in die Datenbank von hochschulstart.de übermittelt haben, bereitet AntOn Ihnen ein Formular auf, das Sie ausdrucken, unterschreiben und zusammen mit den übrigen Unterlagen an hochschulstart.de auf dem Postweg zuschicken müssen.

 

Dabei sind unterschiedliche Fristen einzuhalten.

 

Bei allen genannten Fristen handelt es sich um AusschlussfristDie Ausschlussfristen sind in der VergabeVO Stiftung § 3, Abs. 2, 7 festgelegt. Ist eine Ausschlussfrist abgelaufen, können Verfahrenshandlungen nicht mehr vorgenommen werden. So kann ein Antrag nach Ablauf der Frist nicht mehr am Vergabeverfahren beteiligt werden und nachgereichte Unterlagen können nicht mehr berücksichtigt werden. Eine Ausschlussfrist kann nicht verlängert werden. Von anderen Fristen unterscheidet sich eine Ausschlussfrist dadurch, dass nach ihrem Ablauf auch eine Wiedereinsetzung in den vorigen Verfahrensstand nicht mehr möglich ist - dies gilt selbst dann, wenn die Fristversäumnis unverschuldet ist, das heißt, wenn der Betreffende gar nicht anders handeln konnte (z.B. er lag bewußtlos im Krankenhaus).en!

Bewerbungsschluss für die Online-Antragstellung zu einem Wintersemester ist der

Ihr Online-Antrag muss zu den genannten Terminen spätestens bis 24:00 Uhr bei hochschulstart.de eingegangen sein (AusschlussfristDie Ausschlussfristen sind in der VergabeVO Stiftung § 3, Abs. 2, 7 festgelegt. Ist eine Ausschlussfrist abgelaufen, können Verfahrenshandlungen nicht mehr vorgenommen werden. So kann ein Antrag nach Ablauf der Frist nicht mehr am Vergabeverfahren beteiligt werden und nachgereichte Unterlagen können nicht mehr berücksichtigt werden. Eine Ausschlussfrist kann nicht verlängert werden. Von anderen Fristen unterscheidet sich eine Ausschlussfrist dadurch, dass nach ihrem Ablauf auch eine Wiedereinsetzung in den vorigen Verfahrensstand nicht mehr möglich ist - dies gilt selbst dann, wenn die Fristversäumnis unverschuldet ist, das heißt, wenn der Betreffende gar nicht anders handeln konnte (z.B. er lag bewußtlos im Krankenhaus).). Maßgeblich für die Einhaltung der Frist ist der Zeitpunkt der Speicherung des Datensatzes bei hochschulstart.de. 

 

Änderung des Studienganges und der Studienorte 

Wenn Sie Änderungen am Studiengang oder auch an den Studienorten vornehmen möchten, können Sie dies nur innerhalb der für Sie geltenden Online-BewerbungsfristBewerbungsschluss für die Onlineantragstellung zu einem Sommersemester ist der 15. Januar. Ihr Onlineantrag muss spätestens bis 24:00 Uhr bei hochschulstart.de eingegangen sein (Ausschlussfrist). Dabei gilt der Zeitpunkt der Speicherung Ihres Datensatzes. .

 

* Bei Bewerbungen für ein Zweitstudium gilt der Zeitpunkt des Abschlusses des Erststudiums.

 

Mehrere Anträge

Wenn Sie mehrere Anträge stellen, darf hochschulstart.de nur den letzten fristgerecht eingegangenen Antrag berücksichtigen, sofern Sie keine andere Entscheidung innerhalb der für Sie geltenden Online-BewerbungsfristBewerbungsschluss für die Onlineantragstellung zu einem Sommersemester ist der 15. Januar. Ihr Onlineantrag muss spätestens bis 24:00 Uhr bei hochschulstart.de eingegangen sein (Ausschlussfrist). Dabei gilt der Zeitpunkt der Speicherung Ihres Datensatzes. en (31. Mai bzw. 15. Juli) treffen.

 

AusschlussfristDie Ausschlussfristen sind in der VergabeVO Stiftung § 3, Abs. 2, 7 festgelegt. Ist eine Ausschlussfrist abgelaufen, können Verfahrenshandlungen nicht mehr vorgenommen werden. So kann ein Antrag nach Ablauf der Frist nicht mehr am Vergabeverfahren beteiligt werden und nachgereichte Unterlagen können nicht mehr berücksichtigt werden. Eine Ausschlussfrist kann nicht verlängert werden. Von anderen Fristen unterscheidet sich eine Ausschlussfrist dadurch, dass nach ihrem Ablauf auch eine Wiedereinsetzung in den vorigen Verfahrensstand nicht mehr möglich ist - dies gilt selbst dann, wenn die Fristversäumnis unverschuldet ist, das heißt, wenn der Betreffende gar nicht anders handeln konnte (z.B. er lag bewußtlos im Krankenhaus).en

Abweichend von den Regelungen des Bürgerlichen Gesetzbuches verlängern sich die Fristen nicht bis zum Ablauf des nächstfolgenden Werktages (§31 Abs. 3 Satz 2 Verwaltungsverfahrensgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen - VwVfG NW- ).

Einsenden der Unterlagen

Aus Ihrem Datensatz wird erst dann ein "richtiger" Antrag, wenn Sie das ausgedruckte und unterschriebene Antragsformular sowie die weiteren Unterlagen (z.B. die amtlich beglaubigte Kopie Ihres Abiturzeugnisses) schnellstmöglich an folgende Adresse senden:

 

hochschulstart.de, 44128 Dortmund        oder

 

hochschulstart.de, Sonnenstraße 171, 44137 Dortmund

 

Wie schon bei der Onlineantragstellung, gelten auch für das Einreichen der Unterlagen für Alt-Bewerberinnen und Bewerber für ein Wintersemester, die ihre Hochschulzugangsberechtigung vor dem 16. Januar erworben haben, werden als "Altabiturienten" bezeichnet. Beachten Sie die für Altabiturienten geltenden Fristen. und NeuabiturientBewerberinnen und Bewerber für ein Wintersemester, die ihre Hochschulzugangsberechtigung nach dem 15. Januar erworben haben, werden als "Neuabiturienten" bezeichnet.en unterschiedliche Fristen.

Für

 

Hinweise zur Form der beizufügenden Unterlagen finden Sie hier.

 

Bescheide zum Wintersemester 2014/15

Hinweis für alle Bescheidtermine:

Alle Bescheide werden in der Regel im Laufe des Vormittags in Ihrem Nutzerkonto bereitgestellt. Für diejenigen Bewerber, die sich zusätzlich für die postalische Übersendung entschieden haben, wird der Bescheid an diesem Tag abgeschickt.

 

Hauptverfahren

12. August 2014

Bereitstellung und Versand der Zulassungsbescheide für die Abiturbesten- und Wartezeithochschulstart.de berechnet die Wartezeit nach der Zahl der Halbjahre, die seit dem Erwerb der Studienberechtigung verstrichen sind, abzüglich eventueller Parkstudienzeiten. Als Parkstudienzeiten zählen die Semester, die Sie an einer deutschen Hochschule eingeschrieben waren. Als eingeschrieben gelten auch die Semester, zu denen Sie nur eingeschrieben waren, aber an den Lehrveranstaltungen nicht teilgenommen haben oder z. B. beurlaubt waren.quote (auch ZweitstudienbewerberZweitstudienbewerber sind Bewerber, die ein Studium an einer deutschen Hochschule einschließlich Fachhochschule und Fachhochschulen für öffentliche Verwaltung usw. erfolgreich abgeschlossen haben und bei hochschulstart.de die Zulassung für Medizin, Tiermedizin, Zahnmedizin und Pharmazie beantragen. und anerkannte Anträge auf Zulassung im Rahmen außergewöhnlicher Härte.)
Zu diesem Termin erhalten auch Bewerber Ihren Zulassungsbescheid, die einen Anspruch auf erneute Zulassung nach einem abgeleisteten Dienst im Rahmen des Auswahlverfahren der Hochschulen (AdHAuswahlverfahren der Hochschulen) haben.
Frist für die ErklärungIm Zulassungsbescheid wird Ihnen mitgeteilt, bis wann Sie sich bei der Hochschule einschreiben müssen. Wird die Einschreibung bis zu diesem Termin nicht beantragt oder Sie überschreiten die Frist zur Annahme des Studienplatzes, wird der Zulassungsbescheid unwirksam und Sie verlieren den Anspruch auf Ihren Studienplatz. über die Annahme des Studienplatzes:
bis 22. August 2014.

14. August 2014

Bereitstellung und Versand der Ablehnungsbescheide für die Abiturbesten- und Wartezeithochschulstart.de berechnet die Wartezeit nach der Zahl der Halbjahre, die seit dem Erwerb der Studienberechtigung verstrichen sind, abzüglich eventueller Parkstudienzeiten. Als Parkstudienzeiten zählen die Semester, die Sie an einer deutschen Hochschule eingeschrieben waren. Als eingeschrieben gelten auch die Semester, zu denen Sie nur eingeschrieben waren, aber an den Lehrveranstaltungen nicht teilgenommen haben oder z. B. beurlaubt waren.quote.
Gleichzeitig werden die Mitteilungen über die Teilnahmemöglichkeiten am AdHAuswahlverfahren der Hochschulen verschickt (Vorauswahl).

Keinen Bescheid im Vorauswahlverfahren der Hochschulen erhält, wer ausschließlich Hochschulen beantragt hat, die keine Vorauswahl durchgeführt haben. Die betroffenen Bewerber nehmen dann automatisch am eigentlichen Auswahlverfahren (AdHAuswahlverfahren der Hochschulen) dieser Hochschulen teil.

3. September 2014

Bereitstellung und Versand der Zulassungsbescheide für die erste Stufe im AdHAuswahlverfahren der Hochschulen. Es erhalten nur diejenigen Bewerber einen Zulassungsbescheid, bei denen bereits zu diesem Zeitpunkt feststeht, dass sie für die erstgenannte Hochschule ausgewählt werden konnten.
Im Falle der Zulassung endet die Frist für die ErklärungIm Zulassungsbescheid wird Ihnen mitgeteilt, bis wann Sie sich bei der Hochschule einschreiben müssen. Wird die Einschreibung bis zu diesem Termin nicht beantragt oder Sie überschreiten die Frist zur Annahme des Studienplatzes, wird der Zulassungsbescheid unwirksam und Sie verlieren den Anspruch auf Ihren Studienplatz. über die Annahme des Studienplatzes
am 16. September 2014.

24. September 2014

Bereitstellung und Versand der Zulassungsbescheide (zweite Stufe) im AdHAuswahlverfahren der Hochschulen.
Im Falle der Zulassung endet die Frist für die ErklärungIm Zulassungsbescheid wird Ihnen mitgeteilt, bis wann Sie sich bei der Hochschule einschreiben müssen. Wird die Einschreibung bis zu diesem Termin nicht beantragt oder Sie überschreiten die Frist zur Annahme des Studienplatzes, wird der Zulassungsbescheid unwirksam und Sie verlieren den Anspruch auf Ihren Studienplatz. über die Annahme des Studienplatzes
am 1. Oktober 2014.

24. September 2014

Bereitstellung und Versand der Ablehnungsbescheide im AdHAuswahlverfahren der Hochschulen.

 

Sollten Sie bis zum 27. September 2014 noch keinen Bescheid erhalten haben, wenden Sie sich umgehend an hochschulstart.de.

Nachrückverfahren

8. Oktober 2014

Bereitstellung und Versand der Zulassungsbescheide im ersten Nachrückverfahren des AdHAuswahlverfahren der Hochschulen.
Im Falle der Zulassung endet die Frist für die ErklärungIm Zulassungsbescheid wird Ihnen mitgeteilt, bis wann Sie sich bei der Hochschule einschreiben müssen. Wird die Einschreibung bis zu diesem Termin nicht beantragt oder Sie überschreiten die Frist zur Annahme des Studienplatzes, wird der Zulassungsbescheid unwirksam und Sie verlieren den Anspruch auf Ihren Studienplatz. über die Annahme des Studienplatzes
am 14. Oktober 2014.

20. Oktober 2014

Bereitstellung und Versand der Zulassungsbescheide im zweiten Nachrückverfahren des AdHAuswahlverfahren der Hochschulen.
Im Falle der Zulassung endet die Frist für die ErklärungIm Zulassungsbescheid wird Ihnen mitgeteilt, bis wann Sie sich bei der Hochschule einschreiben müssen. Wird die Einschreibung bis zu diesem Termin nicht beantragt oder Sie überschreiten die Frist zur Annahme des Studienplatzes, wird der Zulassungsbescheid unwirksam und Sie verlieren den Anspruch auf Ihren Studienplatz. über die Annahme des Studienplatzes
am 24. Oktober 2014.

TeilstudienplätzeUnter Teilstudienplatz ist ein Studienplatz zu verstehen, bei dem die Zulassung auf den ersten Teil eines Studiengangs beschränkt ist und das Weiterstudium im Geltungsbereich des Staatsvertrages nicht gewährleistet ist. Auswahlkriterium für den Teilstudienplatz ist das Los.
(siehe Studienangebot im Fach Medizin an der Universität Göttingen)

14. Oktober 2014

Bereitstellung und Versand der Zulassungsbescheide für TeilstudienplätzeUnter Teilstudienplatz ist ein Studienplatz zu verstehen, bei dem die Zulassung auf den ersten Teil eines Studiengangs beschränkt ist und das Weiterstudium im Geltungsbereich des Staatsvertrages nicht gewährleistet ist. Auswahlkriterium für den Teilstudienplatz ist das Los., erste Stufe .
Im Falle der Zulassung endet die Frist für die ErklärungIm Zulassungsbescheid wird Ihnen mitgeteilt, bis wann Sie sich bei der Hochschule einschreiben müssen. Wird die Einschreibung bis zu diesem Termin nicht beantragt oder Sie überschreiten die Frist zur Annahme des Studienplatzes, wird der Zulassungsbescheid unwirksam und Sie verlieren den Anspruch auf Ihren Studienplatz. über die Annahme des Studienplatzes

am 21. Oktober 2014.

24. Oktober 2014

Bereitstellung und Versand der Zulassungsbescheide für TeilstudienplätzeUnter Teilstudienplatz ist ein Studienplatz zu verstehen, bei dem die Zulassung auf den ersten Teil eines Studiengangs beschränkt ist und das Weiterstudium im Geltungsbereich des Staatsvertrages nicht gewährleistet ist. Auswahlkriterium für den Teilstudienplatz ist das Los., zweite Stufe.
Im Falle der Zulassung endet die Frist für die ErklärungIm Zulassungsbescheid wird Ihnen mitgeteilt, bis wann Sie sich bei der Hochschule einschreiben müssen. Wird die Einschreibung bis zu diesem Termin nicht beantragt oder Sie überschreiten die Frist zur Annahme des Studienplatzes, wird der Zulassungsbescheid unwirksam und Sie verlieren den Anspruch auf Ihren Studienplatz. über die Annahme des Studienplatzes

am 31. Oktober 2014.

05. November 2014

Bereitstellung und Versand der Zulassungsbescheide für TeilstudienplätzeUnter Teilstudienplatz ist ein Studienplatz zu verstehen, bei dem die Zulassung auf den ersten Teil eines Studiengangs beschränkt ist und das Weiterstudium im Geltungsbereich des Staatsvertrages nicht gewährleistet ist. Auswahlkriterium für den Teilstudienplatz ist das Los., dritte Stufe.
Im Falle der Zulassung endet die Frist für die ErklärungIm Zulassungsbescheid wird Ihnen mitgeteilt, bis wann Sie sich bei der Hochschule einschreiben müssen. Wird die Einschreibung bis zu diesem Termin nicht beantragt oder Sie überschreiten die Frist zur Annahme des Studienplatzes, wird der Zulassungsbescheid unwirksam und Sie verlieren den Anspruch auf Ihren Studienplatz. über die Annahme des Studienplatzes

am 12. November 2014.